• +43 512 393944
  • Spamgeschützt, bitte Javascript aktivieren.

Baurestmassen

Baurestmassen sind deponierbare, mineralische Abbruchmaterialien.

Dazu gehören:

  • Rigips
  • Gipskarton
  • Heraklith
  • Gasbetonsteine (Ytong)
  • Glaswolle
  • Mineralwolle
  • Eurospan-Ziegel
  • Bitumenbahnen
  • ect.

Als mineralische Materialien werden in der Deponieverordnung festgelegt: Beton, Silikatbeton, Gasbeton, Holzbeton, Ziegel, Klinker, Mauersteine auf Gipsbasis, Mörtel und Verputze, Stukkaturmaterial, Kaminsteine und Schamotte aus privaten Haushalten, Kies, Sand, Kalksandstein, Asphalt, Bitumen, Glas, Faserzement, Asbestzement, Fliesen, Natursteine, gebrochene natürliche Materialien, und Porzellan.

In mineralischen Baurestmassen dürfen Bauwerksbestandteile aus Metall, Kunststoff, Holz oder anderen organischen Materialien wie Papier, Kork in einem Ausmaß von insgesamt höchstens 10 Volumsprozenten enthalten sein. Baustellenabfälle dürfen nicht enthalten sein.